RONDO 3

Aus Hör-Wiki
Version vom 21. Oktober 2023, 21:12 Uhr von SabineS (Diskussion | Beiträge) (Auskommentiertes Bild nicht mehr auskommentiert (ersetzt aus Webseite))
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
RONDO 3 Prozessor in schräger Draufsicht
RONDO 3 Prozessor (2021)

Der RONDO 3 ist der neueste Single Unit Prozessor von MED-EL und kam im Spätsommer 2020 auf dem Markt. Die Besonderheit dieses Prozessors liegt in einer Zwei-Mikrofon-Technik sowie einer neuartigen Schallverarbeitung, die beim kurz zuvor veröffentlichten SONNET 2 erstmalig Anwendung fand. Der RONDO 3 ist kompatibel mit allen Mehrkanal-Cochlea-Implantaten von MED-EL der vergangenen 20+ Jahre. CIs der SYNCHRONY Serie, CONCERTO Serie, SONATA Serie oder eines PULSAR, C40+ oder C40 Implantats können mit dem RONDO 3 verwendet werden.

Aufbau des Audioprozessors

Darstellung des Prozessors mit den einzelnen Systembestandteilen
Aufbau des RONDO 3 Prozessors

Der Audioprozessor besteht aus folgenden Systembestandteilen:

  • Hauptteil (Gehäuse mit integrierter Elektronik und wiederaufladbarer Batterie)
  • Abdeckung (austauschbar)
  • Hauptleuchtanzeige
  • Mikrofone
  • Mikrofonöffnungen
  • Ladeanzeige
  • Magnet (austauschbar)
  • Fingervertiefungen (zum Abziehen/Lösen der Abdeckung)
  • Buchsenabdeckung/Gummiabdeckung (zum Eingang für den Telefonspulenadapter oder das Ladekabel)
  • Klammervertiefungen (für die Befestigung von Haarclip, Kleidungsclip, Activity Clip)

Der RONDO 3 ist 44,9 mm lang, 35,8 mm breit und hat eine Dicke von 11,9 mm. Er wiegt 14,7 g, ist damit sehr leicht und sitzt oben am Kopf, d.h. er lässt das Ohr komplett frei.

Schallverarbeitung

Die Besonderheit der neuartigen Schallverarbeitung im RONDO 3 besteht darin, dass neben einer allseitigen Schallaufnahme auch eine nach vorne oder zur Sprachquelle ausgerichtete Schallaufnahme verwendet werden kann. Es kommt eine spezielle Richteigenschaft zum Einsatz, die sich an der natürlichen Funktion des menschlichen Ohrs orientiert. Die vorherrschende Schallumgebung wird über das verbaute Sound Management 3.0 automatisch erkannt und die Höreinstellungen werden angepasst, indem störende Hintergrundgeräusche unterdrückt werden.

Das ständige Wechseln zwischen den einzelnen Hörprogrammen (maximal 4 Programme sind abspeicherbar) über die Fernbedienung zur Findung der optimalen Höreinstellung gehört damit der Vergangenheit an. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen wird durch die neue Technik das Hören und Verstehen im Störschall nicht nur spürbar erleichert, sondern auch signifikant verbessert.

Energieversorgung

Der RONDO 3 verfügt über einen im Gehäuse integrierten, festverbauten Lithium-Ionen-Akku, der eine Lebensdauer von mindestens 5 Jahren[1] hat. Dieser ist nicht durch den Träger oder die Trägerin des CIs austauschbar. Die vollständige Aufladung des Akkus ist abhängig von der Stromquelle und dauert zwischen 2,5 bis 4 Stunden.

Laden über Aircharge / Induktive Ladestation
RONDO 3 Prozessor liegt im Lagemodul Aircharge
RONDO 3 auf der Aircharge

Zum Aufladen wird der Audioprozessor RONDO 3 auf eine induktive Ladestation namens Aircharge[2] gelegt und kabellos geladen. Dabei ist die korrekte Auflegeposition zu beachten. D.h. der Audioprozessor muss in die Mitte der induktiven Ladestation aufgelegt werden und die Unterseite des Audioprozessors mit dem Magneten muss nach oben zeigen bzw. das MED-EL Logo sichtbar sein. Die orange Leuchtanzeige am RONDO 3 ist ebenfalls erkennbar. Diese leuchtet während des Ladevorgangs ohne Unterbrechung und erlischt nach Beendigung des Ladevorgangs. Ein Blinken oder Nichtaufleuchten der orangen Leuchtanzeige zu Beginn des Ladevorgangs deutet auf eine fehlerhafte Auflegeposition hin.

Laden über Ladekabel
RONDO 3 beim Aufladen mit dem Ladekabel
RONDO 3 aufladen mit dem Ladekabel

Alternativ kann der Ladevorgang auch mittels Ladekabel[3] über das Adapterfach unter der Buchsenabdeckung/Gummiabdeckung im RONDO 3 vorgenommen werden. Das ist besonders nützlich, falls der Audioprozessor unterwegs aufgeladen werden muss. Dank USB-Anschluss am anderen Ende des Ladekabels ist die Aufladung des Akkus wahlweise mit Strom über eine Steckdose, Powerbank, einen Laptop o. ä. möglich. Parallel zum Ladevorgang über Kabel kann der RONDO 3 zum Streamen oder Telefonieren weiter betrieben werden.

Akkuleistung

Die Dauer bis zur vollständigen Leerung des Akkus wird von folgenden Faktoren beeinflusst: eigenen Strombedarf für die Hörnervenstimulation, Schallintensität im Einsatzgebiet, Zusatzgeräte mit denen der Audioprozessor gekoppelt wird. Eine laute Umgebung mit Dauerbeschallung wie auf einem Festival oder das TV- und Musikstreaming sind klassische Beispiele dafür, welche die Akkulaufzeit rapide reduzieren.

Je nach Ausmaß dieser Faktoren liegt die erreichbare Betriebsdauer in der Größenordnung zwischen 5 und 24 Stunden. Rein realistisch betrachtet ist bei einer gewöhnlichen Nutzung des RONDO 3 im Alltag (normale Lautstärke, kein Streaming) eine tägliche Betriebsdauer zwischen 16 und 18 Stunden zu erwarten.

Ein-/Ausschalten des Audioprozessors
RONDO 3 mit Pfeil, der auf den Ein-/Ausschaltknopf zeigt
RONDO 3 Ein-/Ausschalten oder Akkustand prüfen

Der Audioprozessor verfügt über einen (unsichtbaren) Knopf an der Oberseite, mit dem der Prozessor ein- und ausgeschaltet wird. Dabei ist ca. 2 Sekunden lang auf die Mitte der Oberseite des Audioprozessors zu drücken. Ein weißes Licht in der Hauptleuchtanzeige leuchtet dabei langsam auf, sobald der Audioprozessor eingeschaltet ist. Wird erneut für ca. 2 Sekunden auf die Mitte der Oberseite des Audioprozessors gedrückt, erlischt das weiße Licht in der Hauptleuchtanzeige. Der Audioprozessor ist ausgeschaltet[4].

Akkustand des Audioprozessors prüfen

Der Akkustand kann entweder mit einem kurzen Knopfdruck auf der Oberseite des RONDO 3[5] oder mit der App AudioKey2 auf dem Smartphone geprüft werden.

Die mehrfarbige LED unter der Abdeckung im Bereich des Mikrofons (Hauptleuchtenanzeige) liefert visuelle Informationen über den vorliegenden Akkustand. Für die Überprüfung muss der RONDO 3 eingeschaltet sein. Zur Prüfung des Akkustands muss dann einmal kurz auf die Mitte des Audioprozessors gedrückt werden. Die Leuchtanzeige blinkt dabei je nach verbleibenden Akkustand in verschiedenen Mustern und Farben.

Zur Deutung des vorliegendenen Akkustands im RONDO 3
Wiederholungszahl Dauer Art der Beleuchtung LED-Farbe Vorhandene Akkukapazität
1x 3s Dauerlicht Grün 75% - 100%
2x 1,2s Aufleuchten Grün 50% - 75%
3x 0,8s Aufleuchten Gelb 25% - 50%
4x 0,3s Aufleuchten Gelb < 25%
4x 0,3s Aufleuchten Rot < 5%

Tipp 1: Nicht jedes im Handel erhältliche induktive Ladepad ist für den Ladevorgang des RONDO 3 geeignet! Einige Ladepads arbeiten augrund der immer leistungsfähigeren Handys mit sehr großen Starterströmen, wodurch die Aufladung des RONDO 3 gar nicht erst gestartet wird. Beim Kauf eines externen Ladepads explizit darauf achten, dass es sich hierbei um einen Qi-zertifizierten Standard handelt! In der Datenbank https://www.wirelesspowerconsortium.com/products findet man alle Qi-zertifizierten Geräte, die mit dem RONDO 3 kompatibel sind.

Tipp 2: Für die beidseitige CI-Versorgung Ladepads mit 2 Ladepositionen (noch nicht bei MED-EL erhältlich) nutzen. Spart Stecker, Kabel und Platz.

Tipp 3: Nachts bzw. während des Schlafs oder die Zeiten, in denen der Audioprozessor nicht benötigt wird, zum Aufladen nutzen.

Tipp 4: Über den zuständigen CI-Einsteller einstellen lassen: Automatisches Ausschalten (z. B. nach 3 Minuten) des RONDO 3 bei längerer Nichtbenutzung (z. B. Liegen auf dem Tisch) um Strom zu sparen und den Akku nicht versehentlich zu leeren.

Tipp 5: Auf (Tages-)Reisen oder Ausflügen stets das Ladekabel[3] und eine volle Powerbank einpacken - für den praktischen Ladevorgang unterwegs.

Kompatibilität zu verschiedene Audiotechniken

Der RONDO 3 lässt sich sowohl über die Fernbedienung FineTuner Echo wie auch über die Smartphone-App AudioKey2 bedienen. D.h. verschiedene Höreinstellungen wie Hörprogramme, Lautstärke, Empfindlichkeit können angewählt oder kontrolliert (gegenwärtiger Akkustand prozentgenau angezeigt) werden. Besonders für Eltern geeignet ist die Betreuerfunktion. Mit dieser können die Einstellungen des Audioprozessors des Kindes am Smartphone überblickt und anpasst werden. Darüber hinaus zeigt die App Statistiken zur Nutzung des Prozessors an und ist sogar in der Lage, den RONDO 3 zu lokalisieren, sollte er einmal abhandengekommen sein.

Streaming
RONDO 3 mit Pfeil, der auf den Telespulenadapter zeigt
RONDO 3 Telespulenadapter zur Nutzung von FM-Anlagen

Die App Audio2Ear ist als Streaming-App nutzbar, mit der sich in Kombination mit dem vielseitig einsetzbaren AudioLink z.B. Musik, TV oder Telefongespräche vom Smartphone direkt via Bluetooth® an den RONDO 3 kabellos übertragen lässt. Ebenso kann man mit dem AudioLink das Tablet oder den Fernseher verbinden oder als Tischmikrofon für das Meeting mit den Kollegen benutzen. Das Streaming bzw. die kabellose Übertragung über den AudioLink hat den Vorteil, dass die Klangqualität von Musik und Sprache aus externen Audiogeräten deutlich erhöht sowie die Sprache in lauter Umgebung und über größere Distanzen noch deutlicher verstanden wird.

FM-Anlagen nutzen

Bewährte FM-Anlagen lassen sich ebenfalls über den RONDO 3 einbinden. Dabei muss in den Adapteranschluss unter der Buchsenabdeckung/Gummiabdeckung lediglich ein sogenannter Telespulenadapter[6] gesteckt werden, der für den drahtlosen Empfang von Induktionssignalen, auch Teleschlinge[7] genannt, sorgt.

Halt am Kopf

Grundsätzlich sollte der Audioprozessor außerhalb des Kopfes eingeschaltet und so über das Implantat angebracht werden, dass die Unterseite des Audioprozessors mit dem Magneten zum Kopf hin zeigt. Die Mikrofone sollten dabei nach oben gerichtet sein. Durch die Magnetkraft über dem Implantat wird der Audioprozessor in Position gehalten. Dieser sollte bei Bedarf mit Halteclips unterstützend befestigt werden.

Zwei Ansichten des RONDO 3 mit unterschiedlichen Magneten der Stärke 3
Unterschiedliche Magnetmuster mit Magnetstärke 3
Magnete

Für den sicheren Halt am Kopf gibt es beim RONDO 3 insgesamt 5 verschiedene Magnetstärken. Die Magnetstärke wird auf der Rückseite des RONDO 3 auf dem Magneten mit Diamanten (bei diametrischen bzw. entfernbaren Magneten im Implantat) bzw. Kreisen (bei axialen bzw. nichtentfernbaren Magneten im Implantat) dargestellt. Die Anzahl der Diamanten bzw. Kreise gibt die Stärke an (1 Diamant bedeutet Magnetstärke 1). Magnetstärke 1 steht für einen leichten Halt, 5 für den stärksten Halt. Die Magnete im RONDO 3 können durch den Nutzer selbstständig ausgetauscht werden[8].

Tipp 1: Für die leichtere Seitenzuordnung (links/rechts) der RONDOS bei bilateraler Versorgung, die beiden Audioprozessoren markieren: Grundsätzlich ist kein Ton hörbar, wenn der RONDO versehentlich auf der falschen Ohrenseite platziert ist. Daher kann es helfen, jede Ohrenseite mit unterschiedlichen Motiven/Farben an Abdeckkappen auszustatten. Falls nicht gewünscht - selbstständig aufgebrachte (farbliche) Markierungen (z.B. Nagellack) am Gehäuse vorsehen.

Tipp 2: Keine zu starken Magneten verwenden. Optimalerweise sollte dieser so klein gewählt werden, dass er ausreichend hält und nicht abfällt. Gerade bei Patienten, die das CI länger am Stück tragen, stellt sich oft eine Überempfindlichkeit gegenüber einem zu starken Magneten ein. Dieser kann zu Schmerzen am Implantat, Hautirritationen, sowie zu Nekrosen (Absterben des Hautgewebes) führen. Die ideale Magnetstärke ist daher mit dem Ohrenarzt der Klinik abzustimmen, in der die Operation vorgenommen wurde. Ebenso sollte die Magnetstärke in regelmäßigen, mindestens jährlichen Abständen vom Ohrenarzt überprüft werden. Gerade in der Zeit nach der OP benötigt man stärkere Magnete, da das Gewebe noch geschwollen ist. Darüber hinaus kann es nach längerem Tragen passieren, dass die Haut über dem Implantat mit der Zeit dünner wird.

Halteclips
3 verschiedene Halteclips für den RONDO 3
Halteclips für den RONDO 3

Zusätzlich zum Halt durch den Magneten stehen für bewegungsintensive Aktivitäten drei verschiedene Halteclips zur Verfügung, damit der RONDO 3 sicher am Platz bleibt. Ein Kleidungsclip mit Klammer[9], Kleidungsclip mit Klammer und Kappe[10] sowie ein Haarclip[11]. Diese verschiedenen Halteclips werden über die Klammervertiefungen mit dem RONDO 3 verankert[12].

Befestigungsmöglichkeiten für sportliche Aktivitäten

Außerdem gibt es für die Sportaktivitäten einen magnetverstärkenden Activity Clip[13] und ein klebendes GripWear[14], welches die Verbindung zwischen dem Implantat und Audioprozessor verstärken soll. Darüber hinaus gibt es für Brillenträger*innen Befestigungsschlaufen[15], über die sich der Halteclip ebenfalls fixieren lässt.

Individuelle Gestaltung und persönliche optische Note über die Abdeckung

Viele Abdeckkappen für den RONDO 3 in verschiedenen Farben und Motiven
Verschiedene Motive Farben an Abdeckungen für den RONDO 3

Die Abdeckung soll den Prozessor vor Staub, Beschädigungen und Wasser schützen. Sie besitzt winzige Löcher für die im Gehäuse befindlichen Mikrofone. Sie sollte vom Nutzer alle 3 Monate getauscht werden oder auch, wenn sie beschädigt ist. Wird sie nicht getauscht, kann eine zunehmende Verschmutzung das Hörvermögen beeinträchtigen. Der Austausch ist mit einfachen Handgriffen durchführbar. Mit dem Einschieben des Fingernagels in die Fingervertiefung zwischen Abdeckung und Prozessor lässt sich die Abdeckung anheben und abziehen. Anschließend ist die neue Abdeckung auf den Audioprozessor aufzulegen und die Abdeckung mit den Fingern leicht (ohne größere Kraft) nach unten zu drücken. Dabei sollte diese vollständig einrasten und kein Spalt mehr zwischen Audioprozessor und Abdeckung vorhanden sein[16].

Die Besonderheit an der schnell austauschbaren Abdeckung ist, dass man hierüber dem RONDO 3 eine persönliche und kreative optische Note verpassen kann. So kann man selbst entscheiden, ob man den RONDO 3 unauffälig tragen (gedeckte Grundfarben und Haarfarben) oder lieber als Blickfang (elegant, künstlerisch, klassisch oder farbenfroh) präsentieren möchte. Farbenfrohe Hüllen sind genauso möglich wie Sticker. Im MED-EL Shop [17] gibt es zahlreiche Abdeckungen in verschiedenen Farben, Mustern und Designs.

Tipp: Es wird einmal im Jahr ein Jahresvorrat an Abdeckungen automatisch nach Hause geschickt. Vor Ablauf eines Versorgungsjahres sollte MED-EL mitgeteilt werden, wenn andere Muster an Abdeckungen gewünscht sind, da sonst die gleichen Abdeckungen wie im abgelaufenen Jahr zugesandt werden.

Schutzklasse

RONDO 3 mit angebrachter Schutzhülle WaterWear
Waterwear für RONDO 3

Der RONDO 3 erfüllt den IP68 Standard und besitzt somit einen hohen Feuchtigkeitsschutz. Er hält Staub, Regen, Schweiß, Spritzwasser und sogar kurzem Untertauchen (max. 1 Meter tief in Wasser für 60 Minuten) problemlos stand.

Mit der wiederverwendbaren WaterWear[18]-Schutzhülle ist der RONDO 3 vollkommen wasserdicht. Die Schutzhülle lässt sich recht einfach anbringen[19]. Damit kann man in Salz-, Süß- oder chlorhaltigem Wasser schwimmen und sogar im Wasser hören.

Wartung

Das Einzige, was an Wartungsarbeiten anfällt, ist, die Abdeckung alle drei Monate zu tauschen. Der RONDO 3 besitzt keine Kabel und vereint alle technischen Bauteile geschützt in einem Gehäuse. Er kommt ohne Einweg-Batterien aus - der integrierte Akku bleibt stets im Gerät. Außerdem ist er staubgeschützt und spritzwasserfest. All diese Eigenschaften führen zu einer hohen Zuverlässigkeit und einem geringen Wartungsaufwand.

Dennoch empfiehlt es sich, das Gehäuse vom Audioprozessor regelmäßig (ca. 1x die Woche) mit leicht angefeuchteten, fusselfreien Tuch zu reinigen. Die Mikrofone und Mikrofonbdeckung mit geringem Druck auszupusten, um sie staubfrei zu halten. Nicht in oder unter Wasser reinigen oder scharfe Reinigungsmittel verwenden. Es darf kein Wasser in die Anschlüsse im Audioprozessor gelangen.

Hinweis: Kein Trockenkit verwenden!

Tipp: Bei Nutzer*innen, die gerne Haarspray verwenden - beim Besprühen den Audioprozessor ablegen, da es die Abdeckungen/Mikrofone verstopfen kann.

Hinweise zu sportlichen Aktivitäten

Sport und Spiel: Der Audioprozessor u.v.a. das Implantat muss vor Stößen geschützt werden. Vermeiden Sie alle Aktivitäten und Sportarten, bei denen Druck, Schläge, Stöße o.ä. das Implantat oder den Audioprozessor beschädigen können. Sportarten/Tätigkeiten, bei denen Helme erforderlich sind und den Audioprozessor bzw. das Implantat sehr gut schützen, können ausgeübt werden.

Wassersportarten: Die meisten Wassersportarten können unbedenklich ausgeübt werden, so lange der Audioprozessor abgelegt oder entsprechend geschützt wird. Verwenden Sie hierfür die von MED-EL angebotenen/empfohlenden Produkte zum Schutz vor Wassereintritt[18]. Das Implantat hält Druckänderungen wie beim Gerätetauchen bis 50 m stand.

Lieferumfang von MED-EL

  • Audioprozessor RONDO 3
  • Bedienungsanleitung/Benutzerhandbuch
  • Ladepad/induktives Ladegrät[2]
  • Ladekabel mit USB-Anschluss[3]
  • Telespulenadapter[6]
  • Halteclip für Kleidung[9]
  • Halteclip für Kleidung mit Kappe[10]
  • Haarclip mit Klammer (groß + klein)[11]
  • AudioLink[20] (Hinweis: es wird nur 1 AudioLink je 2 Hörprozessoren mitgeliefert)
  • Schnellanleitung[22]
  • Multifunktionaler Rucksack[24]
  • Aufbewahrungstasche(n) für Reisen in groß[27] und klein[28]
  • Reinigungsbürste[30]

Weblinks

MED-EL Informationsseite RONDO 3

MED-EL Informationsseite zur Handhabung des Rondo 3

MED-EL Download von Informationsbroschüren

Einzelnachweise